Lichtgitter – Mandalas

Die Sprache des Lichtes

mandala
Schenken uns durch ihre Energien, Harmonie für Körper, Geist und Seele.
Alte Kulturvölker kannten bereits die Kraft von Mandalas.

  • Das Christuslicht-Mandala weist ca. 80.000 Boviseinheiten auf!
  • Notfalltropfen – zur Beruhigung, Nerven stabilisieren, auch für Tiere, zum Aufstellen von Cremen,…
  • Göttliche Energie – zum entgiften von starken Medikamenten, zur energetischen Reinigung von Brillen (2-3 Min. drauflegen genügt)
  • Christus Licht + Gold + Selbstheilung – bei Chemotherapie
  • Mein Potenzial – Selbsterkenntnis
  • Gold – gibt Energie.
  • Störfeldstabilisator – schützt vor Handymasten-Stahlen
  • Germanium – die Lichtbrücke zum Ich.
  • Aquantin – zum Abnehmen, fürs Immunsystem.
  • Strophantin – fürs Herz.
  • Thymian – bei Husten
  • Orgon-Energie – stärkt das Immunsystem, beschleunigt Heilprozesse, regt die Darmflora an, bei Rheuma, (weiteres im Internet)

Vorsicht! Bei zu vielen Aufnahmen kann es Übelgefühle, Druck im Kopf, Schwindelgefühle und Herzrasen hervorrufen, doch diese Symptome verschwinden in kürze wieder von selbst. (weiteres im Internet)

Man sollte maximal 3 Mandalas auf einmal verwenden! Viele Mandalas helfen am Körper getragen, aber auch zur Schwingungsaufladung über das Trinkwasser und Lebensmittel erreicht man positive Erfolge. Weitere Informationen erhalten Sie bei mir persönlich.

mandala1

zurück

Nächstes Seminar

  • 27. Oktober 2017Messe

AEC v1.0.4

© 2017 Heilende Hände.